Mit Spenden konnten von Father Francis, dem Leiter von Ashadeep, 10 Nähmaschinen-Sets gekauft werden.
Damit lernen die älteren Mädchen in Ashadeep ab sofort Nähen, denn einige Mädchen beenden in 2 Jahren die Schule in Ashadeep.
Sie werden von einer jungen, behinderten Frau Unterrichtet, welche für 8 Jahren in Maria Ashram, einer Einrichtung für behinderte Frauen der Diözese Bijnor in Ghat lebte. Sie ist nun in Ashadeep angestellt und verdient so ihr Einkommen. Sie lebt im Haus der körperlich Behinderten und Blinden und unterrichtet wöchentlich 2h Mädchen aus umliegenden Dörfern. Die Mädchen aus Ashadeep werden regelmäßig in den Ferien unterrichtet. In Nordindien wird von Mädchen vor der Hochzeit erwartet, dass nähen können. Es werden derzeit 23 Mädchen aus dem umliegenden Dörfern unterrichtet, 2 der Mädchen sind behindert.
Zusätzlich zu den 10 neu gekauften Nähmaschinen gibt es in Ashadeep bereits 4 Handnähmaschinen und 2 Nähmaschinen aus einer früheren Anschaffung