Unser erstes Projekt steht in den Startlöchern: Dank Spenden können wir 10 Nähmaschinen kaufen. Damit lernen die älteren Mädchen im Behindertenzentrum Ashadeep ab sofort im Nähunterricht zu schneidern und zu nähen. Einige der Mädchen beenden in 2 Jahren die Schule in Ashadeep und können diese neu erlernte Fähigkeit danach nutzen.

Die Mädchen werden von einer jungen, behinderten Frau unterrichtet. Sie hat viele Jahre selbst in einer anderen Einrichtung für behinderte Frauen (Maria Ashram, in der indischen Diözese Bijnor) gelebt. Sie arbeitet nun in Ashadeep als Lehrerin und verdient so ihr Einkommen. Dort lebt sie in einem Haus mit körperlich behinderten und blinden Kindern. Sie unterrichtet wöchentlich Mädchen aus umliegenden Dörfern. Zusätzlich dazu unterrichtet sie die Mädchen aus Ashadeep  in den Ferien.

In Nordindien wird von Mädchen vor der Hochzeit erwartet, dass sie nähen können- und in dem Nähunterricht werden sie es nun lernen. Zusätzlich zu den 10 neu gekauften Nähmaschinen gibt es in Ashadeep bereits 4 Handnähmaschinen und 2 Nähmaschinen aus einer früheren Anschaffung.

Mehr über unsere aktuellen Projekte findest Du ab sofort hier.