Nähmaschinen für Ashadeep
Bereits im September wurden in Ashadeep 10 Nähmaschinen von den Spendengeldern aus der Aktion Indienbrot der Bäckerei Mühlenbeck gekauft, um damit einigen älteren Mädchen in Ashadeep und auch Mädchen aus dem umliegenden Dörfern Nähunterricht zu ermöglichen.
Dank Spenden des Familien-, Freundes- und Bekanntenkreis der Familie Hofmann konnten für die 23 ersten Kursteilnehmerinnen je eine Nähmaschine finanziert werden, welche die Mädchen nach Ende der Kurses geschenkt bekommen.

Im November 2014 waren Daniela Holzmann, Alexandra Hofmann und unser indischer Freund Mohit Sharma auf Reise in Indien. Bei dieser Gelegenheit besuchten sie auch Ashadeep, ein Behindertenzentrum im Norden Indiens. Dort warteten 23 Mädchen voller Vorfreude auf den angekündigten Besuch.
Father Francis, der Leiter von Ashadeep, hatte zuvor im Auftrag von Monja Hofmann 23 Nähmaschinen gekauft. In großer Runde wurden gemeinsam die vor wenigen Tagen angelieferten Nähmaschinen ausgepackt und an die 23 Mädchen verteilt. Damit lernen sie ab sofort das Nähen von Kleidung und bei Abschluss des Kurses darf jedes Mädchen ihre Maschinen behalten und mit nach Hause nehmen. Die Mädchen konnten ihr Glück kaum fassen und sind von Herzen dankbar für diese Spende, da die umgerechnet ca. 50€  pro Nähmaschine für sie sehr viel Geld sind und sie sich somit selbst eine Maschine nicht leisten können.  Zugleich ist die Nähmaschine eine Chance für ihre Zukunft, indem die Mädchen sich als selbstständige Näherinnen ein Einkommen verdienen können.