Neben den Plänen für das Dorf Yadavpur haben wir noch ein weiteres „Projekt“ in Bihar.
Als Mohit Sharma und Monja Hofmann letzten Oktober in Bihar unterwegs waren, hörten sie von dem jungen Pradeep und seinem Schicksal.
Pradeep ist 15 Jahre alt und er wohnt im Bundesstaat Bihar, nicht weit von dem Dorf PradeepYadavpur entfernt. Seine Familie besteht aus seinem Vater, einem einfachen Tagelöhner, seiner Mutter und seinem zwei Jahre jüngeren Bruder.
Pradeep war ein ganz normaler Junge, bis vor einem Jahr. Als er beim Sportfest in einer nahe gelegenen Schule am Wettrennen teilnahm, brach er nach dem Überqueren der Ziellinie zusammen. Seit diesem Tag hat sich das Leben der kleinen Familie schlagartig geändert. Pradeep ist seitdem ein Pflegefall, denn er kann sich seit diesem Tag nicht mehr auf den Beinen halten. Nach wenigen Minuten stehen kippt er erneut um und zudem baut er seitdem körperlich mehr und mehr ab.
Die Familie hatte es nie leicht: Der Vater verdient als Tagelöhner nur wenig und die Mutter ist seit über 10 Jahren ein Pflegefall. Ein paar Verwandte leben nebenan und unterstützen die Familie im Haushalt oder in der Pflege von Pradeep und seiner Mutter so gut es geht.
Pradeeps Familie opferte ihr gesamtes Erspartes, um den kranken Sohn zu verschiedenen Ärzten in der Region zu bringen. Aber kein Arzt konnte bisher helfen und Pradeeps Zustand verschlechtert sich stetig. Als Mohit Sharma und Monja Hofmann von Pradeeps Geschichte hörten, besuchten sie ihn spontan Zuhause.

Muskaan - Lächeln für Indien e.V.

Mohit Sharma und Schwester Sneha auf dem Weg zu Pradeeps Dorf


 
[Wie ging es weiter mit Pradeep? Das erfährst Du hier.]