Wir unterstützten mehrere Projekte in Indien, die benachteiligten, sozial schwachen und auch behinderten und kranken Kindern helfen.
Mit den Projektverantwortlichen in Indien stehen wir in stetigem Kontakt. Mindestens einmal pro Jahr ist jemand vom Verein oder unser indischer Freund und Helfer persönlich vor Ort um sich selbst ein Bild von der Lage in den Projekten zu machen.

Wie helfen wir?

Bildung – Gesundheit – Zukunftsperspektiven
Wir wollen den Menschen ein besseres Leben und eine positive Zukunft ermöglichen und engagieren uns dafür insbesondere für die Bildung und Gesundheit der Menschen. Ob Klein oder Groß, wir denken dass alle Menschen ein Recht auf den Zugang zu Bildung und Gesundheit haben sollten.
Die Nachhaltigkeit der Hilfe für eine Besserung der Lebenssituation ist für uns sehr wichtig. Wir wollen den Menschen zur Selbsthilfe verhelfen, damit sie langfristig selbst ihre Lebenslage verbessern können.

Wo wir helfen?

Wir haben verschiedene eigene Projekte in Indien, die in Zusammenarbeit mit Partnerorganisationen vor Ort betrieben werden.


Im Dorf Yadavpur leben die Menschen in großer Armut ohne fließend Wasser, Elektrizität, Zugang zu Bildung oder Ärzten. Unser Projekt, ein „Bildungs- und Gesundheitszentrum“ im Dorf , gibt den Menschen eine Chance aus der Armut. Dort gibt es kostenlosen Unterricht für die Kinder im Dorf, medizinische Versorgung sowie spezielle Erwachsenenbildung und Kulturveranstaltungen.


Die Nähwerkstatt liegt in unserem Projektdorf Yadavpur und Frauen aus der Umgebung haben dort die Möglichkeit den Beruf der Schneiderin zu lernen. Ziel des Projekts ist es, den Frauen so die Chance auf ein eigenes Einkommen und damit auch mehr Unabhängigkeit zu schaffen.


Mit unserem Schulpatenschaften haben Kinder aus unseren Dorfprojekten in Yadavpur die Möglichkeit auf eine hervorragende Schulbildung in einem nahe gelegenen Internat.  Die ausgewählten Kinder haben sich bei ihrer Teilnahme am Unterricht, der Teil der Dorfprojekte ist, als besonders talentiert und wissbegierig gezeigt. Wie auch alle anderen privat betriebenen Schulen in Indien, kostet diese Art der Bildung – weshalb sich die armen Familien in Yadavpur dies nicht leisten können.


 

Weitere, von uns bereits unterstützte Projekte:

BUNDESSTAAT: Bihar
PROJEKTBESCHREIBUNG: Pradeep wurde durch eine Erkrankung mit 14 Jahren zum Pflegefall. Wir haben seit 2015 Pradeeps Arztbesuche, Medikamente und Hilfsmittel finanziert. Leider ist Pradeep im Alter von 17 Jahren verstorben.
BUNDESSTAAT: Rajasthan
PROJEKTBESCHREIBUNG: Die „Girls School Udaipuriya“ ist eine Dorfschule nahe Jaipur, der Hauptstadt des Bundesstaates Rajasthan. In dieser Schule werden etwa 300 Kinder unterrichtet. In den höheren Klassen sind ausschließlich Mädchen, außerdem gibt es an dieser Schule nur Lehrerinnen, Köchinnen und Hausmeinsterinnen, um den Eltern eine sichere Atmosphäre für ihre Töchter zu gewährleisten. Die ländliche Gegend ist geprägt von Armut und Arbeitslosigkeit und die Kinder der „Girls School Udaipuriya“ stammen aus armen Familien.
WAS WIR HIER BISHER BEWEGEN KONNTEN:
2014 – Ausstattung von 5 Klassenzimmern mit Tischen und Bänken
BUNDESSTAAT: Rajasthan
PROJEKTBESCHREIBUNG: Raghunathpura ist ein Dorf mit etwa 5000 Einwohnern und liegt 20km nördlich von Jaipur. In diesem Dorf gehören die meisten Familien der untersten Kaste (sog. „Dalits“, früher auch „Unberührbare“ genannt) an, Arbeitslosigkeit und Alkoholismus ist dort ein großes Problem.
In der Dorfschule werden etwa 70 Kinder unterrichtet. [mehr dazu]
WAS WIR HIER BISHER BEWEGEN KONNTEN:
2015 – Pullover für alle Schulkinder
2015 – 100 Paar Schuhe

BUNDESSTAAT: Uttar-Pradesh
PROJEKTBESCHREIBUNG:„Ashadeep“ bedeutet soviel wie „Licht der Hoffnung“ und ist ein Zentrum für behinderte Kinder und Jugendliche im Norden Indiens, im Bundesstaat Uttar-Pradesh. In dieser Einrichtung leben an die 150 Kinder und Jugendliche im Alter von 3 bis 20 Jahren. Sie leben in 5 verschiedenen Häusern je nach ihrer Behinderung, betreut werden sie von Ordensschwestern und Pfarrern. Die Kinder gehen in die an das Zentrum angeschlossene Schule und erhalten dort an ihre Bedürfnisse angepassten Unterricht.
WAS WIR HIER BEWEGT HABEN:
2014 – Spiel- und Sportgeräte
2014 – Nähmaschinenkurs und Nähmaschinenspenden
2015 – Kricket-Ausstattung für das Kricketteam
2015 – Schulkleidung für alle Schulkinder in Ashadeep